Projekt-Management

  • IT Projekt-Management
    Ich unterstütze Sie in der Übernahme der Projektleitung oder Leitung von Teilprojekten von IT-Vorhaben. Dies sowohl für Applikations- als auch für Plattform-/Middleware-Projekte. Die Projekte können mit HERMES, SCRUM, RUP, PMBOK oder anderen Methoden abgewickelt werden.

    Return on Consultancy: Durch die Beauftragung von externen Projektleitern steht Ihr knappes Personal weiterhin für das Tagesgeschäft zur Verfügung.

  • Restrukturierungsprojekte
    Organisationsprojekte, die entweder auf eine Reorganisation abzielen oder Prozessveränderungen zur Folge haben, dürfen Sie ruhig mir überlassen. Meist ist das Kader eh mit anderen Sachen beschäftigt und sie können sich zu wenig vertieft auf das Projektmanagement fokussieren. Binden Sie das Kader lieber bei inhaltlichen Diskussionen ein, z.B. in einem Sounding Board.

    Return on Consultancy: Ziehen Sie Ihr wichtiges Kader in der Restrukturierungsphase in inhaltliche Diskussionen ein statt mit allg. Projektmanagementaktivitäten zu belasten.

  • Strategische Projekte
    Das Leiten von strategischen Projekten, also von einmaligen, nicht alltäglichen Projekten, bedingen Erfahrung, Objektivität und Beherrschung der Komplexität. Von der sinnvollen Zielformulierung, über die umfassende Planung & Controlling bis zur Umsetzung übernehme ich gerne die Verantwortung. Zusammen mit Ihren Fachexperten stelle ich sicher, dass das Vorhaben seine Wirkung erzielt.

    Return on Consultancy: Sie erhalten die Zusicherung, dass das strategische Vorhaben Ihrer beabsichtigten Wirkung entspricht.

  • Risikomanagement
    Die verschiedenen Arten von Risiken eines Projektes  (z.B. mangelnde Ressourcen, Marktakzeptanz, ungenügende Anforderungen) müssen vollständig identifiziert und qualitativ und finanziell bewertet werden. Falls verlässlichere Risikobewertungen verlangt sind, werden statistische Wahrscheinlichkeitsmodelle eingesetzt. Erst nach einer fundierten Bewertung können konkrete Massnahmen abgeleitet werden, um die Restrisiken klein zu halten. Andererseits gibt es auch Geschäftsrisiken für Unterlassungen, wenn zum Beispiel ein Projekt nicht realisiert oder ein Produkt nicht so oder so entwickelt wird. Auch diese Risiken müssen beurteilt werden.

    Return on Consultancy: Sie haben für Projekte alle absehbaren Risiken unter Kontrolle.

  • Qualitätsmanagement
    Für komplexere Projekte lohnt es sich, eine unabhängige Qualitätsmanagementfunktion zu etablieren. Dabei werden Qualitätspläne erstellt, um bei den Entscheidungspunkten die verlangte Qualität sicherstellen zu können. Ich beurteile dabei alle materiellen und formellen Aspekte eines Projektes aus der Qualitätsperspektive: Budgetierung, Ressourcenplanung, Termineinhaltung, Fortschritt, Prüf-, Test- und Abnahmeverfahren. Ausserdem führe ich Reviews und andere Projektkontrollen durch.

    Return on Consultancy: Die Qualität der Lieferobjekte eines Projektes sind durch ein unabhängige Funktion sichergestellt.

  • Project Office & Controlling
    Für grösser Projekte ist es sinnvoll, ein Projekt Office einzurichten. Diese kann Ihnen die Meetings vorbereiten, Pendenzen verfolgen, das Fortschritts-, Termin- & Budget-Controlling abnehmen sowie beim Qualitäts- und Risikomanagement Unterstützung bieten.

    Return on Consultancy: Sie können sich voll auf das Projekt konzentrieren und die admin. Tätigkeiten beruhigt abgeben.

  • Requirements Engineering
    Der grösste Erfolg eines Projektes hängt von gut definierten Anforderungen ab. Diese müssen auf allen Ebenen (Strategie, Business, Prozesse, IT-Systeme usw.) stringent und eindeutig beschrieben sein. Wichtig ist es, sowohl die artikulierten als auch die nicht artikulierten (stillschweigend vorausgesetzten) Erwartungen der Stakeholder zu erfassen. Ausserdem müssen die Anforderungen bei einer Abnahme klar als akzeptiert / nicht akzeptiert beurteilt werden können. Mein Requirements Engineering basiert vorwiegend auf den Standards von IREB oder EAMod (für das VBS).

    Return on Consultancy: Ihre Projekte bauen von Anfang an auf den richtig formulierten Anforderungen auf. Damit ist der Erfolg garantiert.

  • Ausschreibungen
    Für Ausschreibungen im Rahmen des Bundesgesetzes für das öffentliche Beschaffungswesens (BöB) ist einerseits grösste Vorsicht geboten bezüglich Neutralität, Objektivität, Vollständigkeit und Verständlichkeit. Ausserdem muss die Vergabe auf klaren, vordefinierten Kriterien basieren. Damit für Sie der grösste Nutzen entsteht, sollten die Anbieter andererseits einen flexiblen Handlungsspiel haben. Ich verstehe es, sowohl Ihre Rahmenbedingungen als auch die Flexibilität bei den Anbietern unter einen Hut zu bringen.

    Return on Consultancy: Sie erhalten Angebote, die Ihren Vorstellungen entsprechen, aber auch einen möglichen Mehrwert/Zusatznutzen der Anbieter berücksichtigt.

  • Use Cases & User Stories
    «Use Cases»und «User Stories» dienen in einem Projekt dazu, Funktionalitäten und Prozesse so zu beschreiben, wie sie die Benutzer anwenden werden. Schritt für Schritt. Dies trifft nicht nur für IT-Projekte zu. Ob dies nun mit UML, Flow Charts oder klassischen Beschreibungen erfolgt, hängt vom Kontext, dem Projekt und den Anwendern ab. Falls Sie es nicht gewohnt sind, Use Cases oder User Stories selbst zu erstellen, nehme ich Ihnen das einfach ab.

    Return on Consultancy: Ihre Projekte erfüllen die Erwartungen und Bedürfnisse aller Anwendungsgruppen optimal.

  • Test Cases
    Abgeleitet aus den Anforderungen werden gleich zu Beginn des Projektes «Test Cases» formuliert. Diese beschreiben die einzelnen Testverfahren und Akzeptanzkriterien. Ob diese nun mit UML, Flow Charts oder einfachen Tabellenkalkulationsprogrammen erfolgt, ergibt sich aus dem Projekt und den Anforderungen. Für Software-Projekte übernimmt mein Partner «Noser Engineering AG» auch die Durchführung der Test; inkl. dem Erstellen von automatischen Test-Scripts.

    Return on Consultancy: Mit klaren Test Cases stellen Sie sicher, dass das Projekt die geforderten Vorgaben erfüllt.

  • Verifikation & Validation
    Die Verifikation & Validation von Projektergebnissen erfolgt nach dem «V-Modell». Funktionale und nicht-funktionale Spezifikationen werden mit Komponenten-, Integrations- oder Systemtests verifiziert, anwendungs- und einsatzspezifische Anforderungen mit Benutzertests validiert. Erst mit den erfolgreichen Verifikationen und Validationen kann ein Projekt abgenommen werden. Ich plane und steuere für Sie die Verifikationen & Validationen von Projektergebnissen.

    Return on Consultancy: Sie sind sicher und von einer objektiven Stelle bestätigt, dass sämtliche Spezifikationen und Anforderungen eines Projektes erfüllt sind.